Bundesweit vor Ort –

auch in Ihrer Nähe

An rund 60 Standorten in Deutschland und Österreich geben täglich über 100 Spezialisten volle Leistung, um schnell bei Ihnen vor Ort zu sein.

Schadenmeldung

Wasserrohrnetzprüfung

Bei weitverzweigten, erdverlegten Wasserrohrnetzen entstehen regelmäßig Wasserverluste. Meist sind die Ursachen für Wasserverluste Rohrbrüche oder Kleinleckagen an Leitungen oder Armaturen. Die Wasserleitungen sind erdverlegt, so dass das austretende Wasser nicht sichtbar ist. Werden diese Wasserverluste nicht erkannt und behoben, so entstehen Kosten durch das verloren gegangene Wasser. Nicht selten kommt es zu Schäden an Gebäuden und Straßen.

Wie erkennt man die Wasserverluste? Das Wasserwerk oder die Versorgung erkennt, sofern es auf dem aktuellen Stand der Technik ist, spätestens innerhalb eines Tages, dass im Wasserleitungsnetz ein Rohrbruch entstanden ist. Zu diesem Zweck sind Wasserzähler an den Einspeisungen ins Wasserrohrnetz eingebaut, die regelmäßig vom zuständigen Wassermeister überwacht werden. Oft wird auch die Locatec Ortungstechnik beauftragt, die sogenannten Auslaufmessungen durchzuführen und zu überwachen.

Wird ein Wasserverlust im Rohrleitungsnetz erkannt, so muss der Betreiber etwas unternehmen, um weiteren Schaden zu verhindern, z.B. durch kontinuierliche Wasserrohrnetzüberprüfungen. Die Locatec Ortungstechnik überprüft dazu das Rohrleitungsnetz systematisch. Zum Einsatz kommen verschiedene Messverfahren je nach Art des Leitungsnetzes.

Bei der Überprüfung von Metallrohrleitungen wird meist die akustische Überprüfung mit dem Korrelator durchgeführt. Bei Kunststoffrohrleitungen findet eine Durchflussanalyse statt. Es wird aber auch jedes andere vom Kunden gewünschte Verfahren eingesetzt. Die großen Leckagen sind meist sehr einfach zu orten. Der Messtechniker der Locatec Ortungstechnik findet aber auch kleine, schwer erkennbare Leckagen durch seine Erfahrung und über den Einsatz besonderer Messverfahren. Die Locatec Ortungstechnik lehnt sich dabei eng an einschlägige Vorschriften, wie die DVGW-Richtlinie W392, an. Dabei arbeiten unsere Techniker oft mit dem Personal des Betreibers zusammen. Stehen dem Betreiber keine Kapazitäten zur Verfügung, übernehmen wir die vollständige Messung auch ohne ortskundigen Lotsen.

Bei der Überprüfung aufgespürte Leckagen werden durch die Messtechniker der Locatec Ortungstechnik aufgrabungsreif eingemessen. Dazu werden verschiedene, geeignete Messverfahren von der Rohrkamera über das Geophon bis zum Prüfgasverfahren je nach Bedarf eingesetzt. So werden Fehlgrabungen vermieden.

LOCATEC: Der richtige Partner um Wasserverluste zu senken!