Raphael Barath als Locatec Franchisepartner des Jahres ausgezeichnet

Vom 20. – 22. Februar 2020 fand in Leipzig das Locatec Franchise-Jahrestreffen statt.
Rund 60 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich nutzten die Gelegenheit, um sich im „Marriott Hotel Leipzig“ mit anderen Franchisepartnern auszutauschen und neue Impulse für ihr Unternehmen aufzunehmen. Darunter auch Raphael Barath aus Tulln (Österreich), der im Rahmen des Galadinners als Locatec Franchisepartner des Jahres 2019 ausgezeichnet wurde.

Dabei war der Start ins Unternehmertum für den damals 21-jährigen mit kleineren „Herausforderungen“ gepflastert

„Als die Firma Locatec erstmals ihre Expansionsstrategie in Wien für Österreich vorstellte, war ich gerade Mal 21 Jahre alt. Dementsprechend war natürlich eine gewisse Skepsis in meine Fähigkeiten, ein Unternehmen aufbzubauen, vorhanden. Letztlich konnte ich die Zentrale mit der Hilfe meines Vaters überzeugen, der schon über einen längeren Zeitraum selbständig war. Wir wurden sozusagen im Doppelpack von Locatec akquiriert. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich, dass Locatec meine Zukunft ist und ich mich darauf komplett fokussieren möchte“, so Raphael Barath.

Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen immer mehr zum Familienunternehmen heran. Der Rückhalt aus der eigenen Familie sorgte dafür, dass die Erfolgsgeschichte Locatec Tulln langsam aber sicher Formen annahm.

„Mein Vater unterstützte mich von Anfang in der Akquise von Neukunden. Ich konzentrierte mich mehr auf die technischen Themenbereiche und die qualitative Abarbeitung der Schäden. Nachdem wir relativ schnell, auch größere Aufträge von Kunden erhielten, war es dann an der Zeit, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Exakt zu diesem Zeitpunkt wollte sich auch mein Bruder beruflich umorientieren, weshalb er mich über einen längeren Zeitraum begleitete und mit in der täglichen Arbeit unterstütze. Mittlerweile ist er selbst erfolgreicher Locatec Franchisepartner und kümmert sich um das Gebiet Wiener-Neustadt. Obwohl das so nicht geplant war, hatte die Entwicklung hin zum Familienunternehmen doch entscheidenden Einfluss auf mein Unternehmen“, so Barath weiter.

In den vergangenen Jahren hat er seinen Betrieb optimal auf die Gegebenheiten des Marktes und die Bedürfnisse seiner Kunden ausgerichtet, sodass stetiges Wachstum und hohe Kundenanerkennung die Folgen waren.

Wir stehen umsatztechnisch derzeit bei 600.000 €, jedoch haben wir das Ziel, in den kommenden Jahren die Grenze von 1.000.000 € zu knacken und gegebenenfalls auch ein neues Firmengebäude – mit mehr Platz - zu errichten. Die Auszeichnung zum Franchisepartner des Jahres 2019 kommt unerwartet, ist aber ein tolle Wertschätzung für das Geleistete. Hierfür geht ein großer Dank an meine Familie und meine Mitarbeiter, die mich in meinem Vorhaben Selbständigkeit bedingungslos unterstützen. Zudem möchte ich auch der ganzen Locatec-Gruppe danken, es ist schön, ein Teil von solch einem Unternehmen zu sein“, resümiert Barath.

Auch seitens des Franchisegebers ist man mit der Entwicklung des Tullner Betriebes äußerst zufrieden

„Der Award „Franchisepartner des Jahres“ ist die höchste Auszeichnung der Locatec Ortungstechnik GmbH. Für die Ernennung spielen neben Quantitativen Faktoren, wie z.B. Umsatz und Wachstum vor allem qualitative Aspekte, wie struktureller Organisationsaufbau, Qualitätsmanagement und Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse eine wesentliche Rolle. Wir sind sehr dankbar, mit Raphael Barath nicht nur einen erfolgreichen Unternehmer, sondern eine Bereicherung für das gesamte Locatec Netzwerk unter uns zu haben.“, so Sascha Reinders, Chief Operating Officer der Locatec Ortungstechnik GmbH.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: https://www.locatec-tulln.at/

 


Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Christian Ullmann
christian.ullmann@nbly.com
PR-Manager / Öffentlichkeitsarbeit
Neighbourly Brands EU

Tel. 0049 7361 9777-404

Themen: LOCATEC global Unternehmensinformationen Veranstaltungen